English Version

Tagebuch der Börsenpsychologie

Seit vielen Jahren erinnern wir bei jeder sich bietenden Gelegenheit daran: Kurse werden von Menschen gemacht. Deshalb beobachten wir immer wieder Stimmungen und Emotionen in diesem (Wechsel-) Spiel von Optimismus und Pessimismus, von Euphorie und Panik. Marktbewegungen sind demnach ein Spiegelbild der kollektiven Massenpsychologie und somit ein Stimmungsbarometer. STIMMUNGEN machen Kurse und nicht umgekehrt. Niemand hat diesem Gedankengang bisher widersprochen. Aber eher selten wird seine fundamentale Bedeutung auch weitergedacht.

Weil sich die kollektive Stimmungslage, ihre Veränderungen mit ihren extremen Ausprägungen, unmittelbar anhand der wellenförmigen Kursverläufe der Finanzmärkte ablesen und erkennen lässt, kann man daraus auch die Befindlichkeiten der Menschen identifizieren. Denn diese zeichnen aufgrund ihres stimmungsgetriebenen Herdenverhaltens Verhaltensmuster an den Börsen, die natürlichen und harmonischen Gesetzmäßigkeiten folgen und die der menschlichen Natur inhärent sind.

Diese Verhaltensmuster beobachten wir auch in anderen Bereichen, wo Menschen als Kollektiv „unterwegs“ sind. So beeinflusst die kollektive Stimmungslage unser Zeitgeschehen, oberflächlich scheinbar unbemerkt, dennoch spür- und wahrnehmbar. Ebbe und Flut der Stimmungslage bestimmen das Auf und Ab der Konjunktur, das „Farbenspiel“ der Politik, den Zeitgeist in Sport, Mode, Kultur, das Zusammenleben der Menschen, über die Zeiten geprägt von friedlichen und feindseligen kollektiven Emotionen und Stimmungen. Das Wellenprinzip ist deshalb viel mehr als „nur“ ein Regelwerk, das das Börsengeschehen (besser) zu verstehen hilft.

In diesem Tagebuch versuchen wir, Stimmungen und Gefühle „einzufangen“ und uns damit zu beschäftigen, ob und in welcher Form sie „börsenpsychologisch“ relevant sein könnten. Gerne lassen wir Interessenten daran teilhaben und halten deshalb unser „Tagebuch der Börsenpsychologie“ für alle Besucher dieser Website geöffnet.
                                         Letzter Eintrag

Für die Nutzung der von uns auf diesen Webseiten veröffentlichten Inhalte gelten unsere Nutzungsbedingungen. Mit dem Aufruf unserer Webseiten erklären Sie sich mit dem Inhalt dieser Bedingungen einverstanden.

In diesem Bereich benötigen Sie für die Darstellung der Inhalte den Adobe Reader®. Sie können  ihn hier kostenlos herunterladen.

Kontakt

Impressum

   Datenschutz

Nutzungsbedingungen